Professionelles Lieferantenmanagement aufbauen

Lieferantenmanagement

Supply Chain Management in der Praxis





Beschreibung

In Zeiten knapper Ressourcen und steigender Marktpreise nimmt der Duck zur Optimierung von Preisen und Kosten zu. Im Gegensatz zu Methoden des Preisdrucks können mit Lieferantenmanagement deutlich größere Kostensenkungen bei geringerem Risiko erzielt werden. Im Seminar wird eine einfache und effiziente Variante der Lieferantenbewertung vorgestellt, die auch für den Mittelstand umsetzbar und für viele Lieferanten regelmäßig durchführbar ist. Weiterführende Premiumkonzepte, wie Lean Lieferantenmanagement und Lieferantenauditierung werden aufgezeigt.

Inhalt

  • Lieferantenmanagement als Element erfolgreicher Unternehmenspolitik
  • Lieferantensteuerung
  • Die Lieferantenanforderungen bestimmen
  • Aktuelle und neue Lieferanten richtig bewerten
  • Neue Lieferanten finden und auswählen
  • Lieferanten entwickeln
  • Das Lieferantengespräch und die Verhandlung
  • Lieferanten binden

Der Nutzen

Im Seminar lernen Sie, wie Sie innerhalb weniger Monate ein professionelles Lieferantenmanagement aufbauen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Lieferantenbasis zielgerecht managen. Wie finden Sie geeignete Lieferanten, die Ihre Ziele unterstützen? Wie qualifizieren und entwickeln Sie diese, um z. B. die Lieferfähigkeit zu steigern. In Hinblick auf Fließprozesse und Lean Production ist eine optimale Teileversorgung eine notwendige Vorausetzung. Im Seminar wird zudem auf die nachhaltigen Auswirkungen auf Lean Prozesse und die Verknüpfung zu Lean Production eingegangen.

Der Ablauf

Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Auf Wunsch kann die aktuelle Situation der Teilnehmer mit einbezogen werden.

TeilnehmerINNEN

Geschäftsführung, Führungs- und Fachkräfte aus Einkauf, Logistik, Supply Chain Management, Produktionsmanagement, IT und Controlling

    Lieferantenmanagement als Element erfolgreicher Unternehmenspolitik
    • Zwickmühle – Einkauf zwischen Vertrieb und Lieferant
    • Position von Einkauf und Beschaffung im Unternehmen
    • Mehr Kapazität und Umsatz durch gute Lieferanten
    • Erfolgreiche Lieferantenstrategien
    • Kooperation versus Preisdruck im Einkauf - der maßgeschneiderte Preis
    • Lieferantenmanagement im schlanken Unternehmen
    Lieferantensteuerung
    • Einkaufsdisposition
    • Einfluss der Dispositionsparameter auf das Unternehmen (Kosten, Bestände, etc.)
    • Störgrößen im Supply Chain Management
    • Veränderung der internen und externen Dispositionsparameter
    Die Lieferantenanforderungen bestimmen
    • Versorgungs- und Lieferantenstrategien
    • Lieferanteneigenschaften und Bewertungskriterien
    • Anforderungen von Normen (z. B. ISO 9001 oder ISO / TS 16949/Odette) und anderen Regelwerken
    • Krisenmanagement mit Lieferanten abstellen
    • Ist 100%ige Lieferfähigkeit real möglich?
    • Detaillierter Anforderungskatalog: Lieferanteneigenschaften und Bewertungskriterien
    Aktuelle und neue Lieferanten richtig bewerten
    • "Quick-Lieferantenbewertung" als tägliches Handwerkszeug
    • Kennzahlen zur Lieferantenbewertung aufbauen
    • Lieferanten regelmässig bewerten
    • Bewertung im Audit
    • Auswertung und Vorgehen nach der Bewertung
    • Maßnahmenkatalog festlegen
    • Prozessorientierter Ansatz bei der Lieferantenentwicklung
    Neue Lieferanten finden und auswählen
    • Was ist der ideale Lieferant?
    • Qualifizierter Preis- und Leistungsvergleich
    • Potentiale und Risiken mit dem neuen Lieferanten
    • Lieferantenfokussierung
    • Rahmenvereinbarungen und Lieferantenvereinbarungen (rechtliche Aspekte)
    Lieferanten entwickeln
    • Lieferantenentwicklung versus Lieferantenwechsel
    • Lieferantenqualität und Lieferzuverlässigkeit verbessern
    • Prozessorientierte Lieferantenentwicklung (Lean im Einkauf)
    Das Lieferantengespräch und die Verhandlung
    • Vorbereitung zur Verhandlung
    • Der neue Vertrag
    Lieferanten binden
    • Preisdruck contra faire Nachhaltigkeit: Was bringt den höheren Kosten-/Nutzen Vorteil?
    • Kontinuierliche Verbesserung anstreben
    • Partnerschaftsstrategien
    • Lieferantencontrolling aufbauen: Welche Informations- und Datenquellen sind sinnvoll und nützlich?
    • Zielvereinbarungen, QSV, Gespräche, Projekte, Benchmarks
    • Planspiele und Praxisbeispiele bieten eine hohe Praxisnähe und ermöglichen eine schnelle Umsetzung

    Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Auf Wunsch kann die aktuelle Situation der Teilnehmer mit einbezogen werden.

    Geschäftsführung, Führungs- und Fachkräfte aus Einkauf, Logistik, Supply Chain Management, Produktionsmanagement, IT und Controlling

    Dr. Raymund Aich

    Dr. Raymund Aich

    Einkaufsleiter, Dozent, Lean Praktiker

    • Wirtschaftsprüfungsassistent BDO Deutsche Warentreuhand
    • Boehringer Ingelheim, Materialgruppenmanager Bio-Produktion
    • Kaltenbach & Voigt, Leiter Einkauf
    • Danaher Inc., Corporate Director Strategic Sourcing Europe
    • aktuell: SHW Automotive GmbH, Leiter Einkauf
    • Studium Physik, Promotion Physikalische Chemie
    • Technischer Betriebswirt (IHK)
    • Master Black Belt für Lean Administration

    Umfangreiche Erfahrung in der Beschaffung (Leiter Einkauf) von Produktionsmaterialien, Investitionsgütern und Kostenstellenmaterialien incl. Dienstleistungen. Erfahrung in Umstrukturierungen und Re-Organisation von Einkaufsbereichen in Mittel- und Großbetrieben mit internationalen Standorten unter Lean-Management-Gesichtspunkten. Schwerpunkte in der strategischen Ausrichtung sind die Einführung und Umsetzung von Low-Cost-Region-Sourcing unter dem Gesichtspunkt Best-Cost-Region-Sourcing, der Einsatz moderner E-Procurement-Tools und die frühzeitige Einbindung der Einkaufsfunktion in die Produktentwicklung (Forward Sourcing).

    Seminar als Inhouseseminar

    Vorteil des Inhouse Trainings ist der direkte Bezug zu den internen Prozessen Ihres Unternehmens. Gerne verbindet der Trainer das Inhouse-Seminar mit einer kleinen Werksführung. Wenn möglich, kann im Seminar auf einzelne dieser Themen eingegangen werden. Sie erreichen so einen vergleichbaren Effekt wie bei einem Coaching.

    Seminar nach Maß

    Haben Sie bestimmte Themenschwerpunkte, auf die Sie sich im speziellen oder zusätzlich konzentrieren möchten? Gerne können wir dies mit dem Trainer abstimmen und Ihnen eine maßgeschneiderte Schulung zusammenstellen.

    Workshop-Konzept

    Zudem bieten wir im Rahmen des Seminars kostenneutral unser Workshop-Konzept an. Es enthält eine kurze Analyse im Rahmen eines Firmenrundganges zu Beginn des Seminars und der Erstellung eines groben Projektplans im Rahmen des Seminars .

    Nutzen des Workshop-Konzepts

    Ihre Mitarbeiter können gleich nach dem Seminar mit der Umsetzung beginnen. Durch den bereits erstellten Projektplan ist klar definiert – „wie die Umsetzung angegangen werden kann“.

    /n